Journalistic Producer/Redakteur bei funk. Themen: #Politik, #AfD, #Osteuropa, #SocialMedia, #Thüringen. Hier meist privat. Kontakt: jhwi@protonmail.com

Berlin, Deutschland
Joined July 2009
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Die Kolleg:innen von @STRG_F sind gemeinsam mit dem SPIEGEL auf Spurensuche gegangen, um herauszufinden, wer hinter #xHamster steckt und damit für teils illegalen, missbräuchlichen Content verantwortlich ist. Und sie sind fündig geworden. ▶️ invidious.fdn.fr/watch?v=eN1wrpSE… #funk #STRGF
5
4
0
6
Show this thread
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Guten Morgen, bevor es für mich gleich in den Urlaub geht: Der mächtigste Verleger Deutschlands und Vertreter aller Verleger, Mathias Döpfner, hält dieses Land für eine Art DDR und die meisten Journalisten für "Propaganda-Assistenten". Man muss das nicht normal finden.
12
67
6
675
Hat er schon einen eigenen Telegram-Kanal?
My story doesn't say who the source is. But you're right, here's the text, retyped:
0
1
0
4
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Ein paar Worte zu der Sache Springer, Reichelt, Döpfner – weil hier ein paar Dinge deutlich werden, die vor einiger Zeit angefangen haben, die Medienkrise als Demokratiekrise, und die sich in die nahe Zukunft erstrecken: die Radikalisierung des konservativen Spektrums.
37
655
86
3,144
Show this thread
Und wann wird die Recherche von @laloeffelstiel/@i_investigativ veröffentlicht?
Ippen-Impact
0
0
0
17
Jan-Henrik Wiebe retweeted
COVID-disaster takes place in #Belarus. Exhausted doctors have to triage and prioritize #COVID patients. There are shortages of ICU beds and oxygen. Photo: hallway in a Minsk hospital.
4
92
12
157
Show this thread
🔥Der Protestbrief der @i_investigativ Redaktion 🔥
105
1,552
108
9,014
Ippen Investigativ * * wenn Herr Ippen es erlaubt
23
96
1
2,928
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Wow. @benyt berichtet in der @nytimes über neue #MeToo Recherchen im Fall Julian Reichelt. Offenbar stand eine Recherche von @laloeffelstiel mit dem Ippen Investigativ Team vor der Veröffentlichung und wurde persönlich von Verleger Dirk Ippen gekillt. nytimes.com/2021/10/17/busin…
13
320
25
960
Show this thread
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Das Pornoportal #xHamster wurde mit halblegalen Inhalten zu einer der größten Websites der Welt. Und schaffte es bis zuletzt, seine Hinter­männer zu verschleiern. Ein Team von ⁦@derspiegel⁩ und ⁦@STRG_F⁩ hat sie nun enttarnt: spiegel.de/netzwelt/web/xham…
3
11
1
36
Show this thread
Jan-Henrik Wiebe retweeted
„Die Bullen, äh..die Polizei“: BILD-Moderatorin mit fiesem Hate Speech gegen unsere Beamten 😡
118
224
65
3,543
146,921
Show this thread
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Today evening a group of young men in masks intruded the conference hall of @MemorialMoscow during the screening of the film "Garet Jones" from Polish director Agnieszka Holland about the Holodomor in Ukraine 1933. They shouted "shame" and "down with fascism". Police didn't act.
Толпа неизвестных ворвалась в здание «Мемориала»*. Они попытались сорвать показ фильма Агнешки Холланд «Гарет Джонс» о журналисте, который первым рассказал о голодоморе в Украине в 1933 году *Внесен в реестр НКО-«иноагентов» amp.gs/j1t1J
Show this thread
2
6
0
7
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Viel mehr über #Zapfenstreich sollten wir über die Menschen reden, die einer grausamen Terrorherrschaft ausgeliefert wurden und über die Hilfe für durch den Einsatz krank gewordene Soldat:innen, die nicht immer die bestmögliche Hilfe bekommen. /TN #Bundeswehr
3
9
0
143
Show this thread
Jan-Henrik Wiebe retweeted
#Norwegen: Polizei bestätigt fünf Tote und zwei schwer Verletzte in #Kongsberg. Keine Details zum Täter, der eine halbe Stunde nach ersten Notrufen festgenommen werden konnte. Situation war lange unübersichtlich, weil der Täter sich in einem großen Umkreis bewegt habe.
1
8
2
11
Show this thread
Dieses Video soll die Festnahme des Täters von #Kongsberg zeigen. Die Laterne scheint neu zu sein, ansonsten passt es aber.
Replying to @guillemec98 @324cat
Em passen el moment de la detenció del sospitós a #Kongsberg.
0
0
0
4
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Verbreitung antideutscher Verschwörungstheorien. Auch das ist der Nationalkonservatismus in #Polen. Auch wenn in unterschiedlicher Form, machen dabei in Bremen lebende Soziologie-Professoren bis zu im tiefsten Osten Polens agierende PiS-Lokalpolitiker mit.
PiS-Krawallblatt suggeriert, die gestrigen Anti-PiS-Proteste seien von einem "deutschen Dienst" inszeniert worden. Im Artikel dann aber keine näheren Angaben, außer das übliche Bashing eines "deutschen" Tusks, den parallel ein Kommentator bei TVP einen "Goebbels" nennt. #Polen
2
2
1
9
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Another migrant was found dead on the Belarusian border, 500 metres from Lithuania. It’s a 29-year-old Sri Lankan Righovan Kirushanthan. His death brings the total toll of people who died in the result of Lukashenko's weaponization of migration to 8.
18
213
17
279
Jan-Henrik Wiebe retweeted
Hey @google, you’re promoting evil! Fix your algorithm and don’t support bloody dictators. If you need help, feel free to contact us. #WeStandBYyou
Ads for future hostages. @Google promotes payed ads from Lukashenka’s armed groups. Here’s today’s example of an ad that urges to contact repressive institutions & ask for their mercy. Earlier, we exposed “hostage videos” with people humiliated and forced to beg for let-off.
Show this thread
0
4
0
8