Gemeinsam stark für Entlastung | Beschäftigte der sechs Uniklinken aus NRW für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Personal

Joined January 2022
Wir waren zu Gast beim „We Care - Podcast“ von der @tazgezwitscher taz.de/Podcast-We-Care/!5869…
1
7
24
Show this thread
Notruf NRW retweeted
Super, das war der Plan @Caritas_web. Die kaputte Profitlogik im Gesundheitswesen umzudrehen und mit besseren Arbeitsbedingungen Kliniken/Träger unter Druck zu setzen. Nicht, dass ihr attraktive Arbeitsbedingungen anbieten müsst, um Fachkräfte zu halten. aerztezeitung.de/Nachrichten…
5
17
1
77
Notruf NRW retweeted
🎉 NEUES PFLEGEUPDATE 🎉 Der Streik an den Uniklinika NRW ist beendet und das Eckpunktepapier für den Tarifvertrag liegt vor. Darüber sprechen wir mit Paula Klaan von #NotrufNRW. Hört rein: uebergabe.de/podcast/pu032-t…
12
2
47
Gern geschehen. Die Beschäftigten @notruf_NRW .
Liebe @UniklinikDUS, schön, dass ihr stolz seid auf die besten Arbeitsbedingungen in ganz Deutschland. Warum brauchte es 77 Tag Streik, um dahin zu kommen? @notruf_NRW @_verdi @verdinrw
5
32
149
Notruf NRW retweeted
Wie Rio Reiser sang: "Ich weiß, ich bin dir völlig egal, für dich bin ich nur eine Zahl. Doch ich komm nicht mehr zu dir, rechne nicht mehr mit mir, es reicht! Du denkst, jeder hat seinen Preis. Doch gibt 'n paar Sachen, die du noch nicht weißt. Streik!" spiegel.de/kultur/arbeitsnie…
6
26
4
123
Alles wie immer 🤷‍♀️ #Lufthansa
24
584
15
4,604
Notruf NRW retweeted
Wie kann es sein, das bei 20.000 Lufthansabedienstete in DE&AT viele Medien über deren morgigen Streik berichten, aber bei den 5.8Millionen Gesundheirsmitsrbeiter:innen in DE kaum wer von diversen Streiks berichtet? @notruf_NRW , war das beste Bsp dazu, was läuft verkehrt?
36
225
8
1,219
Impressionen von dem letzten Streiktag am Dienstag. #NotrufNRW @notruf_NRW
1
36
7
194
3,803
Notruf NRW retweeted
»Am Kölner Streikposten bemerkt ein Mitarbeiter aus dem Patientenservice: ›Das eine ist, dass wir gewonnen haben. Darauf bin ich wahnsinnig stolz. Das andere ist, was diese Zeit mit mir gemacht hat. Ich kehre als ein anderer Mensch zurück.‹« jacobin.de/artikel/das-klini…
2
36
2
144
Nach dem TV-E ist vor dem TV-E. Auch wenn der Streik in NRW nun vorbei ist, bleibt die Folge aktueller denn je. Wir wünschen uns, dass sich noch viel mehr Kolleg:innen organisieren und für das kämpfen, was sie verdient haben.
This tweet is unavailable
35
1
192
Die Beschäftigten nehmen ihre Tarifkommission ein letztes Mal in Empfang. Zuvor hatte diese auf Grundlage des Votums einer starken Mehrheit der Streikenden für die Annahme des Eckpunktepapiers gestimmt. Der finale Moment eines erfolgreichen Kampfes für Entlastung. #NotrufNRW
3
50
6
271
4,504
Show this thread
Hier noch die Textblöcke. textblock 1: Die Personalbemessung und Belastungsausgleiche werden in vier verschiedenen Entlastungsmodellen angewendet. Sie kommen in allen Unikliniken in den verschiedenen Stationen und Arbeitsbereichen zur Anwendung.
1
1
46
textblock 2: Der Tarifvertrag betrifft alle Arbeitsbereiche der Unikliniken, die Forderungen aufgestellt haben, nicht nur die Pflege. Z.B.: Kita, Patiententransport, Radiologie, Patientenservice oder die Küche.
1
1
50
tb 3: Beispiel: Auf einer Normalstation wurde sich auf ein Personal-Patienten-Schlüssel von 1:7 im Spätdienst geeinigt. Dieses Verhältnis muss der Arbeitgeber sicherstellen (1. Säule). Wird es unterlaufen, bekommen die Beschäftigten der Station einen Belastungspunkt (2. Säule).
4
1
50
Sammeln die Kolleg:innen 7 Belastungspunkte bekommen sie einen Entlastungstag. Dieser Mechanismus ist wichtig! Damit ist es für den Arbeitgeber nicht mehr attraktiv an Personal zu sparen. Belastungspunkte können auch durch andere Situationen entstehen.
2
2
70
tb4: Geltungsbereich: Normalstationen, Intensiv, IMC, Palliativ, Geriatrie, Frühreha, OP-Pflege, Anästhesie-Pflege, Aufwachraum, Pädiatrische Stationen, Kreißsaal, Endoskopie, HKL, Kinder-HKL, Dialyse. ZNA, Kindernotaufnahme, Psychiatrie
2
60
Show this thread
Notruf NRW retweeted
Der Streik an den Unikliniken hat nun ein Ende. Ich bin stolz und freue mich für die Kollegen vor Ort. Dennoch, wenn man monatelang für Gesundheit und Menschenwürde auf die Straße gehen muss, stimmt etwas ganz gewaltig nicht.
97
612
16
8,305